SCHULBIBLIOTHEK

Unsere Schulbibliothek, benannt nach dem Initiator Franz Kuchelbacher, steht seit dem Jahr 1998 als Lese- und Kommunikationszentrum den Kindern und Lehrer/innen gleichermaßen zur Verfügung. Mit über 3500 Medien (Videos und Fachliteratur miteinbezogen) bietet sie Information und Wissen auf breiter Basis.
Betreut wird sie von 3 Kolleginnen, die sowohl für die Verwaltung als auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Ein besonderes Fest ist es, wenn Autoren zu Besuch sind: Christoph Mauz, Christine Mayer Mixner, Gerald Jazek, Elfride Ott, Eva Maria Teja Mayer .
Gerne wird die Bibliothek auch für aktuelle Themen genützt: So konnten Michael Hufnagel vom Kurier und Freda Meissner Blau von den Grünen viele Fragen zu tagespolitischen Ereignissen beantworten. Lesefeste und ein Plakatwettbewerb rückten die Bibliothek immer wieder in den Mittelpunkt schulischen Geschehens. Eine angenehme Atmosphäre lädt zum Schmökern, Diskutieren und Lernen ein. Darüber hinaus gibt es eine Computerstation mit Internetanschluss, die allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht.